Sparkassen Silvester-Cross der LG Nordheide 2014

Top-Läufer beeindrucken beim Silvester-Cross

Es war schon mehr als beeindruckend, als am vergangen Sonntag um 11 Uhr mit der Männer und Frauen Langstrecke der Startschuss zum des 42. Sparkassen Silvestercross fiel. Saare Haillemariam, gebürtiger Eritreer vom Hamburger SV spulte routiniert seine 9 Runden im Winsener Schützengehölz ab. Dies jedoch in einer mehr als beeindruckenden Weise. Jede Runde unter 3:05 min und damit schneller als der Sieger der später stattfinden Männer Mittelstrecke. Am Ende stoppte die Uhr bei der beindruckenden Gesamtzeit von 27:46,5 min auf der gut 9.000 Meter langen Strecke.

Der Sieger der Männer Mittelstrecke hatte da schon deutlich mehr um den Sieg zu kämpfen. In einem mit hochkarätig und mit mehrmaligen nationalen und internationalen Meisterschaftsteilnehmern besetzen Feld hatte diesmal Tim Hoenig vom Hamburger SV die Nase vorn. Er verwies damit seinen Mannschaftskameraden und Seriensieger der letzten drei Jahre, Mourad Bekakcha in einem spannenden Schluss Sprint auf Platz Zwei. Mit im Teilnehmerfeld war auch ein alter Bekannter. Fynn Paul Timm von der LG Nordheide kehrte nach einem Auslandsaufenthalt in Neuseeland wieder an die alte Wirkungsstätte zurück belegte Platz Zwei in der Altersklasse U20.

Ebenso mit Hochkarätern bespicket war das Feld bei der Frauen Mittelstrecke. Mit Jana Sussmann (LT Haspa Marathon), Agata Strausa (LAC Quelle Fürth), Josefine Meyer-Ranke (LG Nordheide), Anne Kesseling (LAC Quelle Fürth) und Christina Gerdes (BV Garrel) waren gleich fünf deutsche Top-Athleten am Start. Die Initiative in diesem Quintett übernahm die ehemalige LG Nordheide Athletin Jana Sussmann. Lange blieb das Feld zusammen und Tempovorstöße von Sussmann konnten in der Gruppe immer wieder kompensiert werden. In der vorletzten Runde konnte sich Sussmann von den Verfolgern lösen und siegte dann doch mit einem Vorsprung von knapp 30 Sekunden vor Agata Strausa. Lokalmatadorin Josefine „Fini“ Meyer Ranke kam als Gesamt-Dritte ins Ziel und sicherte sich damit den Sieg bei der weiblichen Jugend U18.

Selbst die Sonne ließ es sich nicht entgehen, als die Schüler und Jugendlichen bis zur Altersklasse U16 an den Start gingen. In der U10 entschieden Til Dräger (MTV Germania Fliegenberg) und Amelie Albrecht (TSV Eintracht Hittfeld) die 1.400 Meter lange Strecke für sich. Es gab jeweils starke Konkurrenz, die nur wenige Sekunden nach den Gewinnern ins Ziel kamen: Ole Hansen (TSV Winsen/Luhe), Thaisen Hipp (TUS Finkenwerder) und bei den Mädchen Lina Katharina Madsen vom MTV Germania Fliegenberg. Über die 2.000 Meter dominierten Jan-Lennart Bähre (TSV Eintracht Hittfeld) und Laura Maaß (TSV Winsen/Luhe) in der Altersklasse U12. Bei der Jugend lief Rico Helmboldt von der LG Nordheide den Titel zielstrebig nach Hause und konnte sich gegen seinen Verfolger Daniel Stoll vom HSV durchsetzen. Bei den Mädchen setzte sich die für den SV Rosche angetretene Laura Weissert vor Lena Helmboldt und Tara Schlicht (beide LG Nordheide) durch.

Am Ende der Veranstaltung konnten die Verantwortlichen der LG Nordheide auf einen erfolgreichen Wettkampf und ein erfolgreiches Veranstaltungsjahr zurückblicken. Dabei geht großer Dank an die Sponsoren, allen voran an den Hauptsponsor der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Im nächsten Jahr wird die Veranstaltung übrigens Sparkassen Adventscross heißen und hoffentlich noch mehr Teilnehmer in das Schützengehölz locken.

Die Ergebnisse gibt es hier und eine große Auswahl an Bildern gibt es hier.

  • 151_1
  • 151_2
  • 151_3

 Zum Vergrößern auf das jeweilige Bild klicken