Kreis-Schüler-Vergleichskampf im Altbezirk Heide in Nienhagen (Landkreis Celle)

Gemeinsam stark – Kreisauswahl ist spitze im Bezirk

Maren Klostermann war begeistert. „Noch nie habe ich eine so harmonische Stimmung unserer Kreisvereine erlebt“, sagte die Schüler- und Jugendwartin im Kreisleichtathletikverband Harburg-Land. Die Aktiven der LG Nordheide, aus Hittfeld, Hanstedt, Buchholz und Stelle seien alle friedlich vereint über den Platz gezogen und bis zum Schluss geblieben, um den anderen Teams bei der Siegerehrung beizustehen.

"Unsere Mannschaft hat sich tatsächlich als Mannschaft präsentiert“, sagte Klostermann. Erstmals nach ihrer Amtsübernahme im Januar 2014 hatte die 46-Jährige eine Kreisauswahl für den traditionellen Kreis-Schüler-Vergleichskampf im Altbezirk Heide zusammengestellt. Das hatte sich in den vergangenen Jahren stets als schwierig erwiesen, weil viele Trainer, Aktive und Eltern das parallel angebotene Fest der 1000 Zwerge beim Hamburger SV dem Start beim Vergleichskampf vorzogen. Dieses Jahr war das anders. Auch dank des enormen Einsatzes von Maren Klostermann („Dafür habe ich echt gekämpft“) gelang es den Harburger Leichtathleten, tatsächlich die beste Mannschaft in Nienhagen im Landkreis Celle an den Start zu bringen. Und die Mühe hatte sich gelohnt. Nicht nur die Stimmung und der Zusammenhalt stimmten, auch die Ergebnisse waren überragend. Der Landkreis Harburg avancierte beim Zusammentreffen von sechs Kreisverbänden zur klaren Nummer eins. Harburg-Land (33.713 Punkte) setzte sich in der Gesamtwertung aus allen Drei- und Vierkämpfen sowie den 800-Meter-Läufen der Altersklassen U16, U14 und U12 deutlich vor den Kreisverbänden Heidekreis (32.452), Celle (30.930), Uelzen (30.455), Lüneburg (30.036) und Lüchow-Dannenberg (29.282) durch. Belohnt wurden alle Kinder mit Medaillen.

Natürlich verbergen sich hinter diesen Zahlen auch Namen, von denen stellvertretend die Einzelsieger genannt seinen. Den Mehrkampf ihrer Altersklasse gewannen Tommy Dang (M14/TSV Eintracht Hittfeld), David Zakarjan (M11/LG Nordheide, Stammverein TSV Winsen), Bjarna Liv Lakämper (W15), Jurina Schütt (W14/beide MTV Hanstedt), Luca-Anna Heil (W12/Blau-Weiss Buchholz) und Bernice Jegede (W11/TSV Eintracht Hittfeld). Über 800 Meter waren Jan Koryciak (M13/TSV Eintracht Hittfeld), Lena Helmboldt (W14/LGN, TSV Winsen) und Jolana Lohmann (W13/LGN, VfL Jesteburg) eine Klasse für sich. Das Lob gab Maren Klostermann gern weiter. „Alle Trainer, Eltern und Athleten haben an einem Strang gezogen. Alles in allem ist dieser Erfolg tatsächlich durch eine Mannschaftsleistung zustande gekommen“, sagte sie.

  • 122

 Zum Vergrößern auf das jeweilige Bild klicken