Deutsche Meisterschaften U16 in Köln

LG-Talente stürmen in die DM-Finals der U16

Unser Nachwuchs übertraf die Erwartungen bei den ersten Deutschen Einzelmeisterschaften der Altersklasse U16 in Köln. Mit Bestleistungen erreichten alle gemeldeten Aktiven der LG Nordheide die Finalrunden ihrer Wettbewerbe und glänzten vor allem auf den Hürdenstrecken. Über 300m Hürden verbesserte sich Kira Mae Lüllau (LG Nordheide/Stammverein MTV Pattensen) im Vorlauf auf starke 45,47 sec.
 
Im Finale ging schon an der 2. Hürde der Rhythmus verloren, es reichte aber dennoch in 45,55 sec zum unerwarteten 6. Platz. Kira Mae lag nach ihren Resultaten vor der Meisterschaft nur an Position 10 der Meldelisten und ließ beim Saisonhöhepunkt einige starke Konkurrentinnen noch hinter sich. Die zweite Hürde über 300m wurde auch Christian Debey (LG Nordheide/TSV Winsen) im Finale zum Verhängnis und in 44,20 sec rettete sich der Winsener als 15. gerade noch ins Ziel, nachdem er im Vorlauf mit beherztem Rennen schon in neuer Bestzeit von 42, 69 geglänzt hatte. Für den 19. der Rangliste war bereits die Endlaufteilnahme ein unerwarteter und bemerkenswerter Erfolg.
 
Noch überraschender war die Finalqualifikation für die 4x100m-Mädchenstaffel der LG Nordheide. Als 20. der Meldeliste mit Ersatzbesetzung angereist, brachten Ronja Sasse, Victoria Boy (beide TSV Winsen), Augustine Boldt (MTV Obermarschacht) und Kira Mae Lüllau den Stab in 50,85 sec um die Stadionrunde und ins Finale. Mit Evelin Klode (MTV Borstel-Sangenstedt) für Ronja Sasse am Start und einer Zeit von 51,40 sec sprang schließlich im Finale in der Endabrechnung der unerwartete 15. Rang unter 30 angetretenen Staffeln heraus.
 
  • 117
 Zum Vergrößern auf das Bild klicken