Deutsche Meisterschaften U20/U18 in Ulm

6. Platz für Jennifer Soetebier

Mit einer Leistung von 1,76 m bei geforderten 1,70 m hatte sich Jennifer Soetebier (LG Nordheide) schon frühzeitig für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U18 qualifiziert.Schon bei der Einstiegshöhe hatten einige Probleme. Jennifer überquerte aber die 1,60 m und auch die 1,64 m gleich im ersten Versuch. Bei 1,68 m fiel die Latte jedoch bei den ersten beiden Versuchen jeweils nach einer leichten Berührung herunter. Der 3. Versuch über diese Höhe war dann allerdings souverän, ebenso wie gleich danach der Sprung über 1,71 m. Die nächste Höhe von 1,74 m konnte Jennifer dann leider nicht mehr überqueren. Nur zwei Springerinnen schafften an diesem Tag diese Höhe. Eigentlich ein eher schwacher Wettbewerb, aber bei der an diesem Wochenende vorherrschenden Hitze war kaum mehr zu erwarten. 

Da die beste ihrer Konkurrentinnen Maike Schuster aus Kassel schon 1,82 m übersprungen hatte, war der Titel nur ein unrealistischer Traum, aber der Endkampf, das heißt, unter die besten 8 zu kommen, war schon realistisch und ging auch in Erfüllung. Gerade im Hochsprung entscheiden oft wenige Zentimeter über Erfolg oder Misserfolg. So landete die eindeutige Favoritin Maike Schuster mit 1,71 m schlussendlich nur auf dem 4. Platz. Exakt die gleiche Höhe erzielten insgesamt 7 Springerinnen, darunter eben auch Jennifer und so musste die Anzahl der Fehlversuche über die Platzierung entscheiden. Und da sich Jennifer zwei Fehlversuche über 1,68 m leistete, landete sie schließlich höhengleich mit der Drittplatzierten auf dem 6. Platz. In Anbetracht des Wetters und der Leistung der Konkurrenz, war Jennifer mit der Platzierung bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften dann aber doch zufrieden, auch wenn sie gern noch die nächste Höhe geschafft hätte.

  • Jennifer Soetebier beim Versuch über die 1,74 m
  • Siegerehrung für Jennifer Soetebier (Vierte von links)

 Zum Vergrößern auf das jeweilige Bild klicken. Fotos von L. Soetebier