Landesmeisterschaften Fünfkampf in Hannover

Bronze im Fünfkampf

Aus einer Laune heraus entschied sich Leon Allers in seinem ersten Männerjahr mal einen anderen Wettkampf zu bestreiten – den 5-Kampf (Weitsprung, Speerwurf, 200 m, Diskuswurf und 1.500). Um ihn nicht alleine nach Hannover zu den Landesmeisterschaften fahren zu lassen entschlossen sich die U20 Athleten Johannes Bostelmann und Johannes Haupt ihn zu begleiten, auch wenn sie dafür mit dem schweren Männergeräten (Speer 800 Gramm, Diskus 2 Kilo) werfen müssen. Somit setzten die drei Athleten des MTV Tostedt, die für die LG Nordheide starten, die fast schon vergessene Tradition LG Nordheide im Mehrkampf fort. Eine Männermannschaft hatte die LG Nordheide hat es seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben, ein Männermannschaft aus dem Kreisgebiet stellte zuletzt der MTV Hanstedt im Jahr 2011 (Paul Dittmer, Tim Kelly Pahnke, Friedrich Kunst)!

Der Wettkampf startet für alle zufriedenstellend beim Weitsprung. Leon führte das Trio mit 5,82 m an gefolgt von Johannes Bostelmann (5,59 m) und Johannes Haupt (5,33 m). Beim Speerwurf wurde die Freude am Wettkampf dann etwas gedämpft: Einzig Leon blieb mit 40,38 m im Rahmen seiner erwarteten Leistung. Johannes Haupt erreichte gute 33,52 m, blieb dabei aber deutlich unter seiner bisherigen Bestleistung. Johannes Bostelmann machte es spannend. Sein Sicherheitsversuch nach zwei ungültigen Würfen landete nur bei 17,59 m. Über 200m zeigte sich dann, was sich im Training schon angedeutet hatte. Johannes Bostelmann war mit seiner neuen Bestzeit von 24,29 Sekunden schnellster Läufer des Trios aus Tostedt, gefolgt von Leon (24,51 s) und Johannes Haupt (25,91 s, PB). Schnellster Läufer war hier Etienne Diatta (LG Weserbergland 22,26 s).  Heftiger Regen kurz vor dem Diskuswurf machte es den Athleten nicht einfacher. Der ohnehin rutschige Ring in Hannover wurde durch den Regen noch rutschiger – was das Werfen nicht einfacher machte. Johannes Haupt hatte sich hier – als Wurfspezialist – einiges vorgenommen. Nach zwei ungültigen Würfen musste er den dritten Versuch auf Sicherheit werfen und erreichte für ihn unbefriedigende 25,86 m. Leon erreichte für ihn gute 23,33 m und Johannes Bostelmann warf ebenfalls notgedrungen auf Sicherheit 14,35 m. Vor dem abschließenden 1.500 m Lauf war die Mannschaft damit vom sicheren Platz 3 auf den undankbaren Platz 4 abgerutscht, Leon war von Platz 5 auf Platz 10 abgerutscht. Im 1.500 m Lauf zeigte das Trio dann, dass es kämpfen kann. Leon bestritt den Lauf kontrolliert von der Spitze, und siegte mit 80 m Vorsprung in 4:31,05 Minuten vor Johannes Bostelmann (4:48,49 min, PB). Johannes Haupt ließ sich etwas mehr Zeit und erreichte in seinem ersten 1.500m Lauf das Ziel nach 6:05.09 Minuten.

Bei der Siegerehrung kam dann die Überraschung: Leon hatte sich mit guten 2.717 Punkten auf Platz 5 vorgeschoben, Johannes Bostelmann lag mit 2.092 Punkten auf Platz 12, Johannes Haupt mit 1.955 Punkten auf Platz 13. Die Mannschaft hatte sich mit 9.674 Punkten Platz 3 bei den Landesmeisterschaften hinter der LG Göttingen und der ersten Mannschaft der LG Weserbergland gesichert. Für 2017 haben die Drei sich vorgenommen wieder anzutreten und ihre Ergebnisse deutlich zu verbessern.

  • Platz 5 für Leon Allers (2.717 Punkte)
  • Männermannschaft der LG Nordheide – Leon Allers – Johannes Haupt (hinten) – Johannes Bostelmann

 Zum Vergrößern auf das jeweilige Bild klicken. Alle Bilder von A. Schirner