Laufserie der LG Nordheide um den Sparkassen-Cup Teil 2

Jana Sussmann mit neuer Bestzeit

Beim zweiten Teil der LG Nordheide Laufserie um den Sparkassen-Cup zeigte das Thermometer über 30 Grad an, was sich nicht unbedingt leistungssteigernd auswirkt. Doch Jana Sussmann vom LT HASPA Marathon machte das wenig aus: “Das fühlt sich gar nicht wie 30 Grad an“, war der knappe Kommentar zum Wetter. Nachdem Jana nur ganz knapp die Olympischen Spiele in Rio verpasst hatte, wollte sie in ihrer alten Heimat Winsen eine neue Bestzeit über 1500m aufstellen. Diese Disziplin steht eigentlich erst beim dritten Teil der Laufserie auf den Plan. Doch für die ehemalige LG Nordheide Läuferin nahmen die Veranstalter kurzerhand ein Einlagerennen über die 1500m mit auf, da es sonst zu dicht am internationalen Stadionfest in Berlin gewesen wäre, wo Jana am 03. September über die 3000m Hindernis am Start ist. So wurde es auf den 1500m richtig schnell und Jana verbesserte tatsächlich ihre 5 Jahre alte Bestzeit um über eine Sekunde auf 4:15,91min.

Über die 3.000 Meter die gleichzeitig auch die die Bezirksmeisterschaften waren, gab es ebenfalls gute Zeiten. Die magische 9 Minuten Marke konnte Kilian Grünhagen von der LG Unterlüß Faßberg Oldendorf mit tollen 8:57,76min unterbieten. Grünhagen machte gleich von Anfang an Druck und schüttelte schließlich mit einer fulminanten Schlussrunde auch den letzten Verfolger Philipp Sprotte (9:12,96min) vom HSV Hamburg ab. Mit 9:21,39min folgte Gerrit Kröger (SG TSV Kronshagen/Kieler TB ) auf den dritten Platz.

Bei den Frauen siegte Tabea Themann vom SV Molbergen in einer Zeit von 9:50,19min. Es folgte Carlotta Meyer-Ranke von der LG Nordheide mit 10:32,54min. Ebenfalls von der LG Nordheide lief Caronline Balduhn mit 11:17,44min als dritte Frau durchs Ziel. Doch die weibliche Jugend schob sich in den Ergebnislisten noch dazwischen. Josefine Meyer-Ranke (LG Nordheide) drehte auch über die 3000m auf und lief in der Altersklasse U20 mit 10:19,43min an fast allen Frauen vorbei. Laura Weissert vom SV Rosche lief in der U18 mit 10:46,58min ebenfalls noch an ein paar Frauen vorbei.

Für die Schüler und Schülerinnen standen die 1.000 Meter auf dem Plan. Dort mussten sich die Jungs umschauen, denn das Rennen machten die Mädels. Jil Henze (W12) von der LG Nordheide lief mit 3:24,64min als erste über die Ziellinie. Es folgten Noa Emma Theis (W11) vom MTV Tostedt in 3:30,60min und Lina Katharina Madsen (W10, MTV Fliegenberg) mit 3:36,85min. Erst dann kamen der erste Junge mit Paul Ring (M10, 3:43,24min) vom MTV Fliegenberg  ins Ziel. Gerade mal 8 Jahre alt, aber in unter 4min kam Mika Liam Madsen mit 3:51,61min ins Ziel.

Weiter geht es mit dem letzten Teil der Laufserie um den Sparkassen Cup am kommenden Mittwoch den 31.08.2016 mit den Läufen über 1.500 Meter bzw. 800 Meter für die Schüler und Schülerinnen.

Die Ergebnisse gibt es hier und viele Bilder in der Galerie.

  • Jana Sussmann (268) verbesserte ihre 5 Jahre alte Bestzeit um über eine Sekunde auf 4:15,91min
  • Die magische 9 Minuten Marke konnte Kilian Grünhagen von der LG Unterlüß Faßberg Oldendorf mit tollen 8:57,76min unterbieten
  • Tabea Themann vom SV Molbergen (314) siegte bei den Frauen in einer Zeit von 9:50,19min

 Zum Vergößern auf das jeweilige Bild klicken. Alles Fotos E. Schwarz.