Laufserie der LG Nordheide um den Sparkassen-Cup Teil 1

Startschuss für die Laufserie

Knapp 100 Teilnehmer waren am vergangen Mittwoch beim 1.Teil der LG Nordheide Laufserie um den Sparkassen-Cup am Start. Wie auch schon im letzten Jahr, mussten auf Grund der vielen Teilnehmer gleich vier 5000m Läufe angesetzt werden. Im Rahmen der Laufserie fanden auch gleich die Bezirksmeisterschaften statt.

Das perfekte Laufwetter mit 20 Grad und kaum Wind spielte auch dem Sieger bei den Männern, Markus Lindner vom Lüneburger SV, in die Karten. Unter 16 wollte Lindner die zwölfeinhalb Runden laufen. Gleich vom Start weg unterstrich er seine Ambitionen und so hatte er schon nach den ersten 1000m 100m Vorsprung. Am Ende stoppte die Uhr bei 15:39,39min mit einem deutlichen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Kilian Grünhagen von der LG Unterlüß Faßberg Oldendorf der mit einer Zeit von 16:07,20min ins Ziel kam. Als Dritter lief Jan-Florian Kröger von der LG Nordheide mit 16:12,84min ins Ziel. Er duellierte sich mit seinem Bruder Gerrit der in der Schlussphase des Rennens abreißen lassen musste und schließlich auf dem 4. Platz mit 16:21,29min landete. Bei der männlichen Jugend hatte der für den Lüneburger SV startende Tom Seack (U20) mit 17:39,68min die Nase vorn. Rico Helmboldt von der LG Nordheide folgte in der Altersklasse U18 mit 17:41,98min dicht dahinter.

Im zweiten Lauf waren dann auch die Frauen am Start und es siegte Carlotta Meyer-Ranke von der LG Nordheide mit einer Zeit von 18:51,81min deutlich vor Corinna Beck (19:31,21min) von der SG TSV Kronshagen/Kieler TB. Ann-Kathrin Balduhn von der LG Nordheide folgte auf dem dritten Platz. Tagesschnellste war jedoch eine Starterin der weiblichen Jugend U20 und mit Josefine Meyer-Ranke von der LG Nordheide war dies auch keine Unbekannte die mit guten 18:18,21min die Ziellinie überquerte.

Ältester Starter war Wilhelm Vogt von der LG Lüneburg, der im stolzen Alter von 81 Jahren die 5000m noch locker in 25:11,67min abspulte. Der noch der Altersklasse M75 zugehörige Walter Schmidt von der LG Nordheide war Vogt mit einer Sekunde Rückstand dich auf den Fersen.

Für die Schüler und Schülerinnen standen 2000m auf dem Plan. Schnellster war Sebastian Zimmer (M15) von der LG Nordheide mit 7:55,74min. 5 Jahre jünger und gar nicht mal so weit dahinter folgte Paul Ring in 8:01,98min vom MTV Fliegenberg. Ebenfalls aus Fliegenberg kam der schnellste jüngste Teilnehmer Mika Liam Madsen (M8) für den 8:16,45min gestoppt wurden. Doch nicht die Jungs waren die schnellsten über die 2000m, Jil Henze (W12) zeigte wieder einmal was in ihr steckt und siegte souverän in 7:37,70min vor allen anderen Teilnehmern. Noa Emma Theis (W11) war dann die nächste die mit glatten 8min die Jungs noch kräftig aufmischte. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen (W8) kamen vom MTV Tostedt mit Emily Magerfleisch (10:09,62min), Mira Schwarz (11:38,29min) und Sophie Neumann (10:09,47    min) gleich drei Athletinnen.

Kommenden Mittwoch geht es dann weiter mit dem zweiten Teil des Sparkassen Cups und den Läufen über die 3000 Meter bzw. 1000m für die Schüler/innen. Auch hier finden in dem Rahmen wieder die Bezirksmeisterschaften statt. 

Die Ergebnisse gibt es hier und viele Bilder in der Galerie.

  • 216_01
  • 216_02
  • 216_03

 Zum Vergrößern auf das jeweilge Bild klicken. Alle Bilder E. Schwarz